Session 1999/2000

Diese Session sollte ein Höhepunkt in der bisherigen Vereinsgeschichte werden, so jedenfalls haben es sich die 65 Vereinsmitglieder vorgestellt. Mit der Eröffnungsveranstaltung am 13.11.1999 begann für uns die Session. Der Höhepunkt neben der großen Festsitzung am 22.01.2000 sollte der Umzug mit den befreundeten Vereinen am 13.02.2000 werden.

Die Jubiläumssession anlässlich des 20-jährigen Bestehens stand unter dem Motto

"20 Jahre frisch und froh, der CCD macht weiter so".

Das Prinzenpaar kam aus den eigenen Reihen. Dagmar die I. und Volker der I. krönten mit Ausstrahlung, Natürlichkeit und dem Gespür für etwas Außergewöhnliches, alle Anstrengungen der Vereinsmitglieder eine würdige Jubiläumssession vorzubereiten.

Das Training der einzelnen Gruppen wurde mit großem Einsatz durchgeführt, weil wir alle Veranstaltungen selbst gestalten wollten. Unsere Tanzgruppen waren sehr fleißig und hatten viele Showtänze einstudiert. Eine sehr junge Kindertanzgruppe - "die Fünkchen" - versuchte, ihre ersten Schritte dem Publikum zu zeigen und erntete riesigen Beifall. Auch unsere Männer hatten große Pläne, welche verwirklicht wurden. Neben einem einstudierten Tanz nach der Melodie "Alte Kameraden" wurde noch eine Begebenheit im Warte- und Sprechzimmer eines Arztes nachgespielt.

Ein Männerchor mit dem Namen "Dölauer Harnack-Hofsänger", ein Unikum im Halle-Saalkreis-Karneval, wurde gegründet. Mit den Liedern "Die Getränke sind frei" und "D-Mark ade" begeisterten sie das Publikum. Zu verdanken ist diese einmalige Nummer dem Vizepräsidenten Stephan Bergmann, welcher seine Sangesbrüder vom Chor zum mitsingen und mitmachen im Karnevalsverein inspirierte.

Neben den bereits erwähnten Veranstaltungen wurden weitere vier tolle Abende für die Karnevalsfreunde und eine Veranstaltung für Senioren durchgeführt.

Die Sessionseröffnung am 11.11., eine Veranstaltung für das Kinder- und Freizeitzentrum am Wasserturm, die Veranstaltung der Karnevalisten in Teutschenthal, die Teilnahme an einem Umzug des befreundeten Querfurter Karnevalsvereines und der Rosenmontagsumzug in Halle beendeten eine sehr erfolgreiche, aber auch anstrengende Session.