Session 2007/2008

Schon vor der Session arbeitete der Verein eifrig an neuen Aufgaben. So wurde eine neue Satzung und eine Geschäftsordnung verabschiedet und beim Vereinsregister am Amtsgericht eingereicht.

 

Der aktuelle Vorstand besteht aus:

 

der Präsidentin 

Dagmar Stoye

dem Vizepräsidenten  

Stephan Bergmann

dem Geschäftsführer 

Willi Radde

dem Schatzmeister 

Dirk Stoye

dem Beisitzer mit Geschäftsbereich  

Ina Picht

dem Beisitzer mit Geschäftsbereich 

Frank Hartwich

dem Beisitzer mit Geschäftsbereich

Volker Stoye

dem Beisitzer mit Geschäftsbereich

Beate Stoye

 

Wie jedes Jahr war das Sommerfest in der Villa Jühling ein voller Erfolg und alle erfreuten sich an herrlichem Wetter und hatten jede Menge Spaß. 

Dafür meinte es der Wettergott zur Eröffnung der Session am 11. 11. auf dem Halleschen Marktplatz wie im vorigen Jahr noch besser mit den Karnevalisten. Dreißig Grad im Schatten, staubtrocken und kein Lüftchen. Deshalb waren auch nur die Harten der Harten bei diesen Wetterkapriolen um 11:11 Uhr erschienen.

Mit dem diesjährigen Motto "Dölau feiert heiter weiter" stellten sich Ina I. und Olaf I. nach der Session 2003/2004 und 2005/2006 zum wiederholten Male als Prinzenpaar zur Verfügung.

Die Festsitzung unseres Vereins zur Eröffnung der neuen Session fand am 17. November im Waldhotel statt. Aufgrund der jährlich zurückgehenden Besucherzahlen der Novemberveranstaltung ist zu überlegen, ob der Verein überhaupt noch eine Veranstaltung in diesem Monat auf der Heimkampfbahn durchführen und stattdessen auf Reisen zu Auftritten ins Umland gehen sollte. 

Eine Woche später war unser Verein mit einer Abordnung bei den Karnevalfreunden in Lieskau zu Gast. Im November gehört das letzte Wochenende traditionsgemäß dem Karneval der Karnevalisten. Die Karnevalsvereine aus Halle, dem Saal(e)kreis und der Querfurter Platte stellen an diesem Abend aus den besten Nummern der einzelnen Vereine ein Programm nur für Karnevalisten zusammen. Frohsinn, Heiterkeit und Geselligkeit sind dabei die Eckpunkte der Veranstaltung. Der Abend in der Schochwitzer Scheune war gut besucht.

Große Augen bekamen die männlichen Zuschauer als die große Garde mit einem neuen Showtanz am 12. Januar 2008 bei der Veranstaltung des Höhnstedter Carnevals Clubs auftrat. Auch die Dölauer Harnack-Hofsänger waren mit neuem Repertoire im Einsatz und ernteten viel Beifall.

Am 18. Januar waren Vertreter des Vereines in Salzmünde zur Jubiläumssitzung zu Gast. Am darauffolgenden Tag ging es etwas weiter von darheeme weg. Die Karnevalsgesellschaft Farnstädt hatte zum Jubiläum geladen. Am Sonntag rundete der Umzug in selbiger Hochburg der Narretei ein super stimmungsvolles karnevalistisches Wochenende ab.

Am 25. Januar fand in Schochwitz die große Festveranstaltung zum 50-jährigen Jubiläum statt. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer, unseres Prinzenpaares und der Präsidentin verdienten sich die Dölauer Harnack-Hofsänger durch Ihren gelungenen Auftritt den Sessionsorden.

Am darauffolgenden Tag wurde das Zugfahrzeug bei und mit den Kameraden der FFW Dölau geschmückt und Abends die erste Festveranstaltung des CCD durchgeführt.

Nach den obligatorischen Programmpunkten eins bis sechs, Einmarsch, Begrüßung der Präsidentin, Vorstellung und Ansprache des Prinzenpaares, Schlüsselübergabe des Wirtes und Vorstellung des Elferrates, begann das Programm mit dem Funkentanz der Knirpse. Anschließend stellte sich Apotheker Dr. Juhnke den vielen Fragen seiner Kundschaft, vor allem denen des Portiers vom Waldhotel, Herrn Liebig.

Danach zeigte die mittlere Garde mit einem Showtanz ihr können.

Unsere Kleinsten tanzten mit Ihren Vatis ein Medley aus Karawane und "...willst Du eine Pizza?", sozusagen eine Kamelpizza.

Mit Live-Gesang brillierten wiederum die Dölauer Harnack-Hof-Sänger bei Ihrem Auftritt. Extra aus der Weite des Westens wurde zur zweiten Prunksitzung an dieser Stelle Fischi alias Wachtmeister Bock heim geholt. Der Gardetanz der großen Garde verzauberte die Anwesenden. Eine von Mal zu Mal besser werdende Bütt von Dieter und Sophia schloss sich dem Tanz an. Aller Anfang ist auch im zweiten Jahr immer noch schwer.

Als Stargäste des Abends wurden für den Sketsch "Flugzeug" extra Siegfried und Roy mit Ihrem Tiger durch die "Air Prostitutka" aus Las Vegas eingeflogen. Nach diesem denkwürdigen Auftritt brachte ein Gardetanz der mittleren Garde die Zuschauer wieder auf andere Gedanken. Torsten überzeugte als "Alter Hallenser 2" die Anwesenden davon, dass in der Kommunalpolitik so einiges nicht im Lot ist. Die selbe Rede hielt er auch vor hunderten Leuten am Rosenmontag auf dem Markt, wobei der Wirtschaftsdezernent als zweite Vertretung der Vertretung der Oberbürgermeisterin der Stadt Halle (Saale) immer kleiner wurde.

Die große Garde führte ihren Showtanz ebenfalls wie im Waldhotel am Rosenmontag auf der Bühne des Marktplatzes zu Halle auf und erntete viel Applaus, der in einer Zugabe mündete. Unser Elferrat hatte auch in diesem Jahr einen, nun schon in der Tradition der Vorjahre, Elferratstanz einstudiert, der beim Publikum viel Heiterkeit erzeugte. Die Playbackshow "2008" rundete mit Deutschen Schagerstars und modernen Hip-Hop-Klängen das Programm der Session 2007/2008 ab.

Zum krönenden Abschluß tanzte das Männerballett in unverwechselbaren Kostümen "Sex bomb". Dieser Tanz wurde nach 5 Jahren Ruhezeit noch einmal aufgeführt. Alle beherrschten ihre Schritte fast noch perfekt, nur die Kostüme schienen etwas eingelaufen zu sein, obwohl wir sie nie heiß gewaschen haben. Das Grand Finale mit allen Anwesenden und dem Gesang des Dölauer Liedes beendete das Programm.

Natürlich feierten wir nach dem Ende in unserer Bar weiter.

Das Wochenende klang mit einem gelungenen Umzug zum 50-jährigen Jubiläum des Schochwitzer Carneval Clubs und anschließendem Beisammensein in der Scheune aus. Hierbei überzeugte das spontan aufgeführte Dölauer Männerballett alle Anwesenden, dass in den Dölauer Männern mehr steckt als manch einer denkt.

Die letzte Woche des Karnevals der Session 2007/2008 war stressig, aber schön.

Am Donnerstag, den 31. Januar führte unser Verein im "Krug zum Grünen Kranze" erstmalig eine Weiberfastnacht durch. Die Stimmung war sehr gut. Das Programm der laufenden Session wurde um Programmbestandteile aus anderen Jahren modifiziert. Es ist erstrebenswert, diesen Veranstaltungsort dauerhaft in die Auftritte des Vereins einzubinden.

Freitag war eine größere Dölauer Delegation zum Programm unserer Freunde in Zscherben anwesend. Nach einem abwechslungsreichen Programm ging es dann in der Bar rund um den eckigen Tisch. Was dort alles geschah, darüber schweigt der Chronist...

Am Samstag wurde das gewohnte Programm im Waldhotel Dölau aufgeführt.

Während die einen am Sonntag den Umzugswagen für den Rosenmontag anschmückten, tummelten sich die anderen schon am Nachmittag beim Rentnerkarneval in Zappendorf. So hatte jeder seinen Spaß.

Zum Rosenmontag schlagen ja für gewöhnlich die Uhren anders, so dass nach einem gelungenen Umzug und Auftritt auf dem Markt am Abend ein äußerst vergnügliches Programm in Anwesenheit einer Abordnung unserer Lieskauer Karnevalsfreunde folgte. Nicht zu vergessen die Glamour Girls, Daysi Ray und Larissa Tornado. So wurde bis in den frühen Morgen gefeiert.

Mit dem traditionellen Abtrinken zu Fastnacht, an dem auch wie in jedem Jahr nur die härtesten Karnevalisten des Vereins teilnahmen, wurde die kurze, aber sehr erfolgreiche Session 2007/2008 beendet.