Session 1998/1999

Besucher, welche zum Karneval nach Dölau gekommen sind, haben als Höhepunkt im Jahre 1990 die Hofrunde der prominenten Strafgefangenen gesehen. Einstudiert wurde das zur damaligen Zeit ganz aktuelle Thema von Roland Wustlich und Paul Höpfner, die auch die Ideen dazu hatten.

Die legendären Sprüche wie:

 

"Wir sind das Volk", "Die Mauer steht auch noch in hundert Jahren" oder "Ich liebe euch doch alle, ich liebe alle Menschen"

 

zeugten von der neu gewonnen Presse- und Redefreiheit. Mit dem Spielen der Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland durch die Original Heidetaler Blasmusikanten konnte das noch bestätigt werden. Die Besucher der Veranstaltungen schwärmen heute noch von dem ergreifenden Augenblick. Schon als die ersten Töne der Hymne zu hören waren, sprangen die Besucher von ihren Stühlen auf, nahmen Haltung an und sangen aus voller Kehle den Text der Nationalhymne mit. Woher Text und Noten kamen, wird immer ein Geheimnis bleiben.

 

Der Programmablauf der Veranstaltungen sah wie folgt aus :

Punkt 1 - 7

Einmarsch
Begrüßung durch den Präsidenten
Vorstellung des Prinzenpaares
Antrittsrede und Gesetze
Schlüsselübergabe
Vorstellung des Elferrates
Programm


Es wurden zwei Büttenreden und eine Gastrede durch den Präsidenten des Halleschen CarnevalsClubs HCC 1961 Dr. Richard Ohme gehalten. Natürlich fehlten die gekonnt dargebotenen Tanzeinlagen nicht. Mit dem Funkentanz, Mädchen- und Frauentanz, dem Soloauftritt von Hanka Höpfner, einem neu einstudierten Tanz des Männerballetts und einer gemischten Tanzgruppe konnte man das Programm zum 10-jährigen Bestehen als gelungen bezeichnen.

Der Festumzug durch Dölau, die Festsitzung mit den befreundeten Vereinen aus dem Saalkreis und Halle waren die Höhepunkte der Session. Zum Jubiläum kam das Prinzenpaar aus den Reihen der Dölauer Narren. Ekkehart der I. war der Prinz. Es gab in der Session zur Freude vom Prinzen zwei Prinzessinnen, Ines Grüneberg und Sigrun Böhm. Sie teilten sich die Session aus terminlichen Gründen.