Session 1992/1993

Der Karneval in Dölau stabilisierte sich weiter. Stephanie Usche übernahm die große Funkengarde. Das Männerballett bekam neuen Zulauf. Mit Stephan Bergmann und Torsten Barth (Die Drei Fröhlichen Zwei) kamen langjährige Freunde des Dölauer Karnevals in den Club und verstärkten die Reihen der aktiven Darsteller.

 

Eine neue Kindertanzgruppe aus der Silberhöhe unter Leitung von Morena Krüger konnte für unseren Verein gewonnen werden. Es war eine hervorragende Gruppe und ihre Darbietungen waren immer Höhepunkte im Programm. Ein Büttenredner aus Köln "Am Rhein", der Hochburg des Karnevals, trat bei uns auf. Leider verstanden die meisten Gäste den Dialekt nicht. Die zweite Büttenrede wurde von Margit Dienemann gehalten und kam beim Publikum ganz groß an. Das Männerballett, gespielte Witze und Sketche, Mädchen und gemischte Tanzgruppen, die Dölauer Herzbuben, das "Dölauer Lied" der Original Heidethaler Blasmusikanten rundeten das erfolgreiche Programm ab. Auch an so schwierige Dinge, wie Schuhplattler und Blumenwalzer - dargestellt vom Männerballett - traute man sich heran und brachte es zur Aufführung.

 

Das Prinzenpaar in der Session waren Anke die I. und Siegmar der I.

 

Das Motto für das 13. Jahr des CCD war wie nicht anders zu erwarten:

"Jetzt schlägt es 13"