Session 1996/1997

Ralph der I. und Christina die I. waren in dieser Session wieder unser Prinzenpaar. Nicht nur, weil kein neues Paar gefunden wurde, sondern, es sollte auch eine Anerkennung für die hervorragende Darstellung des Dölauer Karnevals in der vergangenen Session sein. Durch den guten Ruf des Vereines im Halleschen Karnevals Verein stellten wir erstmalig das Prinzenpaar der Stadt Halle (Saale).

Stephan der I. und Beate die I. hatten die Ehre, unseren Verein würdig zu vertreten. Beide kamen beim Publikum ganz groß an, so dass bis zum heutigen Tag behauptet wird, es war das schönste Prinzenpaar, was die Stadt Halle (Saale) je sah.

Die Veranstaltungen in der Session standen unter dem Motto

"Du kannst nicht immer 17 sein".

Das Programm umfasste 22 Darbietungen. Neben den Tänzen sorgten die Büttenredner für Abwechslung. Margit, Wolfgang und Torsten übertrafen sich gegenseitig. Besonders Torsten mit seinem Vortrag vom Deutschem Michel kam gut an. Durch seine geschickte Wortwahl kam keine Langeweile auf. Er ist zu einer verlässlichen Größe im Dölauer Karneval herangewachsen.

Stephanie Usche gab in dieser Session ihre Abschiedsvorstellung. Berufliche Gründe zwangen sie dazu, dem CCD Adieu zu sagen. Die neue Dölauer Kindertanzgruppe hatte den Showtanz "Coco-Jambo" einstudiert. Großen Anteil an dieser hervorragenden Darbietung hatte Bettina Fuß, welche sich Tanz und Schrittfolgen selbst ausdachte. Das Dölauer Lied, die Schunkelrunden, die Herzbuben und das Männerballett gaben wie immer dem Programm die richtige Würze.