Session 1982/1983

Der Karneval in Dölau entwickelte sich weiter. Der Club bekam den Namen  CarnevalsClub ?Blau-Silber? Dölau. Der Club wurde registriert und unter der Leitung von Karl-Heinz Hartmann eingetragen.

Das Programm gestalteten die Dölauer von nun an selbst. Eine Mädchentanzgruppe und ein Männerballett wurden gegründet. Die Tänze der beiden Gruppen studierte Hanka Höpfner ein. Das Männerballett wurde von Paul Höpfner betreut. Neben den Tanzdarbietungen sorgten zwei Büttenredner, Solotänze von Hanka Höpfner und gespielte Sketsche vom Männerballett für Abwechslung im Programm.

Das Männerballett kam beim Publikum ganz groß an und es zeigte sich, dass es ein Reißer in Sachen Stimmung werden sollte. Die Tänzer kamen alle aus den Reihen der Fußballabteilung des SV ?Blau-Weiß? Dölau. Als Kapelle konnten die Original Heidethaler Musikanten gewonnen werden. Nach Beendigung des Programms sorgte die Disco "Am Heiderand", geleitet von Karl-Heinz-Hartmann, für Stimmung.

Die Leitung des CCD ?Blau-Silber? bestand aus folgenden Mitgliedern :

Präsident: Karl-Heinz Hartmann
Vizepräsident: Volker Stoye
Kassierer: Dagmar Stoye
Vorsitzender des Elferrates: Rudi Stoye
Mitglied: Dieter Schmeil

Die Revisionskommission bestand aus 3 Mitgliedern. In den Versammlungen wurde beschlossen, dass zur Finanzierung Ehrenmitglieder für den Club gewonnen werden müssen. Die Ehrenmitgliedschaft konnte für eine Zahlung von 100,00 M im Jahr erworben werden. Für die Ehrenmitglieder wurden eigene Kappen mit der Aufschrift CCD-E angeschafft . Das "E" bedeutete, dass der Träger Ehrenmitglied vom CarnevalsClub ?Blau-Silber? Dölau ist. Allein durch diese kluge Idee konnten in kürzester Zeit 10 Ehrenmitglieder gewonnen und der Club finanziell unterstützt werden.