Session 1986/1987

In der Session 1986/1987 war in Dölau wieder Hochstimmung angesagt. Alle Veranstaltungen im "Café Hartmann" waren ausverkauft. Dem Publikum wurde ein abwechslungsreiches Programm mit 24 Höhepunkten geboten.

Ein Programmpunkt wiederholte sich aber immer wieder:

Die Schlüsselübergabe vom Wirt Horst Hartmann. Wie hat er sich da gefühlt, wenn er von zwei hübschen Funken von der Theke geholt wurde, seine Rede hielt und von der Prinzessin sein Küsschen bekam?

Das Programm in dieser Session zeigte zwei Tänze vom Männerballett, beide einstudiert von Hanka Höpfner. Die neue Tanzgruppe hatte einen Tanz mit dem Titel "Edelweiß" neu aufgelegt. Die Funken konnten neben dem Funkentanz mit einem Tiger- und Hexentanz ihre große Ausstrahlung zeigen. Der gespielte Sketch stand unter dem Thema "Die Operation". Einstudiert wurde diese Darbietung von Paul Höpfner. Szenenapplaus erhielt die Krankenschwester, gespielt von Bodo Kupfer genannt "Bello", für ihre komödiantischen Fähigkeiten. Aus Nächstenliebe wischte er dem Operateur nicht nur den Schweiß ab, sondern gab als Zugabe auch noch ein Küsschen. Die Worte unseres Präsidenten für diese Meisterleistung waren wie immer:

"So muss es sein, das war Dufte!"